Mittwochs-Kolloquium 2018

Fortbildung

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Deutsches Zentrum für Entwicklungspsychiatrie (D-ZEP)

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Reif und die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters unter der Leitung von Prof. Dr. Freitag laden zum Mittwochs-Kolloquium der Erwachsenen- sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie ein.

Zeit: jeweils mittwochs, ab 17.00 Uhr

Ort: Hörsaal der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Haus 93), Heinrich-Hoffmann-Str. 10, 60528 Frankfurt am Main

Mittwoch

14.02.2018

17.00 Uhr

(KJP)

Früherkennung bei Psychose und bipolarer Störung: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Herr Prof. Dr. med. Christoph U. Correll

Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Charité Universitätsmedizin Berlin

Mittwoch

21.02.2018

17.00 Uhr

(KJP)

State of the Art zu Diagnostik und Therapie der Tic-Störungen unter besonderer Berücksichtigung immunologischer Hypothesen

Herr Prof. Dr. med. Veit Rössner


Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Mittwoch

07.03.2018

17.00 Uhr

(KJP) 

Symptomatik und Therapie der Zwangsstörung im Kindes- und Jugendalter

Herr Prof. Dr. med. Ch. Wewetzer


Ärztlicher Leiter der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 
Kliniken der Stadt Köln

Mittwoch

14.03.2018

17.00 Uhr

Novel human neural stem cells for biomedical applications

Frau Dr. Katharina Günther

Institut für Molekularbiologie: Genomik, Stammzellbiologie und Regenerative Medizin, Universität Innsbruck

Mittwoch

18.04.2018

17.00 Uhr

Tinnitus und nicht invasive Hirnstimulation

Herr Priv. Doz. Dr. phil. Martin Schecklmann

Zentrum für Neuromodulation, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum

Mittwoch

16.05.2018

17.00 Uhr

iFightDepression - Internetbasiertes Selbstmanagement bei Depression

iFightDepression ist ein kostenfreies und wissenschaftlich evaluiertes Online-Selbsthilfe-Programm der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Geschulte Ärzte und Psychotherapeuten begleiten Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren, die unter einer leichten bis mittelgradigen Depression leiden und das Programm von zuhause aus nutzen. Mit der Teilnahme an dem Vortrag und dem Ausfüllen eines kurzen Online-Tests qualifizieren Sie sich zur Nutzung des Programms

Frau Caroline Oehler

Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Leipzig

Mittwoch

23.05.2018

17.00 Uhr

(KJP) 

Evidenzbasierte Therapie der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Herr Prof. Dr. Dr. Tobias Banaschewski

Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters und Stellvertretender Direktor des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit Mannheim

Unverbindliche Anmeldung/
Kontakt:

Pia Schickedanz
Sekretariat für Lehre
Tel. (069) 6301-7001
Fax (069) 6301-87001 
E-Mail: pia.schickedanz@kgu.de

Gäste sind herzlich willkommen!

Die Veranstaltungen werden zur Zertifizierung zur Weiterbildung bei der Landesärztekammer Hessen angemeldet und voraussichtlich mit 2 Punkten zertifiziert.

Prof. Dr. med. Andreas Reif
Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Prof. Dr. med. Dipl.-Theol. Christine M. Freitag
Direktorin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Dr. med. Sarah Kittel-Schneider
Leitende Oberärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Weiterführende Links