Bereich Psychosomatik

Willkommen im Bereich Psychosomatik der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Die Psychosomatische Medizin beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen körperlichen, seelischen und sozialen Prozessen im Bezug auf Entstehung von Gesundheit und Krankheit, ihren Verläufen und Bewältigungsmöglichkeiten. Klinisch steht deshalb die Diagnostik, Beratung und Therapie von verschiedenen seelischen und körperlichen Erkrankungen im Vordergrund, wie z.B.

  • Angst- und Panikstörungen

  • Zwangstörungen

  • Essstörungen

  • Posttraumatischen Belastungsstörungen

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Somatoforme Störungen

  • Psychische Störungen bei schweren körperlichen Erkrankungen.

Die klinische Versorgung beinhaltet das gesamte Spektrum von neurotischen Störungen, Persönlichkeitsstörungen und psychosomatischen wie somato-psychischen Krankheitsbildern. Unser klinisches Angebot für Patientinnen und Patienten sieht folgende Leistungen vor:

  • Psychosomatische Stationen

    • Station 93-7 mit dem klinischen Schwerpunkt Trauma und Traumafolgestörungen

    • Station 93-8 mit dem klinischen Schwerpunkt Essstörungen.

  • Psychosomatische Tagesklinik

  • Psychosomatische und psychotherapeutische Ambulanz

  • Konsil- und Liaisondienst

  • Spezialsprechstunden

Darüber hinaus findet im Bereich Psychosomatik statt:

  • Forschung

  • Lehre

  • Weiterbildung zum Facharzt Psychosomatik und Psychotherapie.