Die GRAS-Studie: Eine Multicenter Querschnittserhebung zur Schizophrenie

Ursachen und Auslösern von schizophrenen Erkrankungen besser Verstehen

Wir führen derzeit in unserer Klinik eine interessante Studie zu den Ursachen und Auslösern von schizophrenen Erkrankungen durch. Mit dieser Studie möchten wir einen wichtigen Beitrag zu einem besseren Verständnis dieser Erkrankung leisten. Diese Multicenter Schizophrenie-Querschnittserhebung wird von Frau Prof. Dr. Dr. Hannelore Ehrenreich, Leiterin der Division Klinische Neurowissenschaften am Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin geleitet im Rahmen der Göttingen Research Association for Schizophrenia (GRAS). Ansprechpartner für die Studie in unserer Klinik ist Herr Dr. Bittner.

Für die Studie suchen wir Patienten mit einer Schizophrenie oder einer schizoaffektiven Störung. Prinzipiell können alle Patienten ab 18 Jahren an der Studie teilnehmen unabhängig von ihrer derzeitigen medikamentösen und psychotherapeutischen Behandlung, sofern ihre Gesundheitszustand eine Studienteilnahme zulässt.

Die Studie wird in den Räumen unserer Klinik von Herrn PD Dr. Martin Begemann und seinem wissenschaftlichen Team durchgeführt. Bislang wurden über 1500 Patienten in ganz Deutschland im Rahmen der Studie untersucht.

Die Untersuchung umfasst ein ausführliches psychiatrisches Gespräch zu aktuellen psychischen Beschwerden und zur Krankheitsvorgeschichte, eine körperliche und neurologische Untersuchung, die Bearbeitung einiger Fragebögen und Tests am Computer sowie eine Blutentnahme. Die Untersuchung dauert insgesamt ca. 4 bis 5 Stunden, Pausen sind selbstverständlich möglich.

Die Teilnahme an der Studie erfolgt unentgeltlich. Die Studie bietet den Patienten die Möglichkeit offene Fragen mit ausgewiesenen Experten zu besprechen und den eigenen Krankheitsverlauf detailliert aufzuarbeiten. Die Patienten können außerdem auf Wunsch eine Auswertung der durchgeführten Computertests erhalten.

Weitere Informationen zu dieser Multicenter Schizophrenie-Querschnittserhebung finden Sie in dieser Studieninformation.

Interessenten können sich jederzeit per E-Mail unter robert.bittner@kgu.de informieren und anmelden.